Liebe Besucher unserer Webseite!

Herzlich Willkommen im Web des Bezirksfeuerwehrkommando Perg!

Weltweit abrufbar - Informationen von den Aktivitäten der mehr als 6000 Feuerwehrmitglieder im Bezirk Perg.

 

Das BFK Perg im World Wide Web

Zum elften Mal beim Linz Marathon

DSC_2816Für die Feuerwehrmänner des Bezirkes Perg stand heuer der bereits elfte Linz Marathon in Folge auf dem Programm. Unter der Führung von Bezirks-Feuerwehr­kommandant­ OBR Josef Lindner stellten die Feuerwehren des Bezirkes Perg auch 2017 ihre Fitness beim Linz Marathon unter Beweis. 125 Kameraden der Feuerwehren des Bezirkes Perg gingen am 09. April 2017 beim Linz Marathon an den Start.

Bei optimalen Wetterbedingungen kämpften die Feuerwehrmänner um persönliche Bestzeiten. Das Bezirks-Feuerwehrkommando Perg verloste unter den Teilnehmern drei 50 Euro Gutscheine sowie einen Rucksack. Das Bezirksfeuerwehrkommando Perg wird auch in Zukunft verstärkt im Bereich persönliche Gesundheit und Fitness aktiv sein. Oberstes Ziel ist es, die Feuerwehrmänner für den Feuerwehrdienst topfit zu halten!

100 Kameraden nahmen am Viertelmarathon, zwölf Kameraden nahmen am Halbmarathon, drei Kameraden am Marathon und zehn Jungfeuerwehrmänner am Juniormarathon teil.

Weiterlesen: Zum elften Mal beim Linz Marathon

   

Grundlehrgang Frühjahr 2017

Grundlehrgang Frühjahr 201763 Teilnehmer der Feuerwehren des Bezirkes Perg absolvierten am 25. März sowie am 08. April 2017 unter der Leitung des Lehrgangsleiters HAW Peter Breuer den Frühjahrsgrundlehrgang des Bezirks-Feuerwehrkommandos Perg.

Am Beginn einer jeden Feuerwehrkarriere steht die Basisausbildung, die sich die Grundausbildung bei der Feuerwehr und dem Grundlehrgang auf Bezirksebene unterteilt. Der Grundlehrgang versteht sich als Lehrgang der Landesfeuerwehrschule. Ziel der Basisausbildung ist die Vermittlung des notwendigen Basiswissen für den aktiven Feuerwehrdienst. Den Abschluss dieser Grundausbildung, welcher auch gleichzeitig den Startpunkt für die weitergehende Ausbildung darstellt, bildet der Grundlehrgang. Beim Grundlehrgang werden den Teilnehmern, neben dem notwendigen theoretischen Wissen, auch die benötigten praktischen Fähigkeiten gefördert und abgerundet.

Auf Grund der Tatsache, dass dieser Grundlehrgang auf Bezirksebene stattfindet, wird es jeder angehenden Einsatzkraft ermöglicht, mit hochmodernsten Gerätschaften auf dem neuestem Stand der Technik und Taktik zu arbeiten und zu lernen.  So wird neben dem Umgang mit verschiedenen Strahlrohren und der Schaumerzeugung ebenso die Thematik der verschiedenen Wasserentnahmemöglichkeiten geübt. Beim Grundlehrgang muss sich jeder Teilnehmer bei der Brandbekämpfung mit tragbaren Feuerlöschern stellen und in luftiger Höhe das Arbeiten mit Leitern erlernen. Besonderes Augenmerk wird immer auf die Arbeit in der Gruppe gelegt. So wird neben dem Formalexerzieren auch die Gruppenarbeit mit den zur Verfügung stehenden Möglichkeiten im Brandeinsatz, im technischen Einsatz und im Gefahrguteinsatz geübt. Auch ein positiv absolvierter Erste Hilfe Kurs ist Voraussetzung für das Antreten zur Abschlussprüfung.

Als Lehrgangsabschluss wird dann im Zuge einer Lernkontrolle mit der anschließenden Zeugnisverteilung durchgeführt. Bezirks- Feuerwehrkommandant OBR Josef Lindner ist stolz, dass alle Teilnehmer die Erfolgskontrolle positiv bestanden haben. Der positiv bestandene Grundlehrgang ist die Grundvoraussetzung für alle weiteren Aus- und Fortbildungslehrgänge während der Feuerwehrzeit. Die Absolvierung des Grundlehrganges bzw. das Handbuch zur Grundausbildung zeigen, wie vielfältig die Aufgaben der Feuerwehren sind und veranschaulichen welch breites Wissen für jeden Feuerwehrmann im Ernstfall erforderlich ist.

Sämtliche Teilnehmer bestanden die Erfolgskontrolle positiv und somit konnten Bezirks- Feuerwehrkommandant OBR Josef Lindner, Abschnitts-Feuerwehrkommandant BR Stephan Prinz und Abschnitts-Feuerwehrkommandant BR Helmut Knoll allen zur erfolgreich abgeschlossenen Grundausbildung gratulieren.

Weiterlesen: Grundlehrgang Frühjahr 2017

   

38. Bewerb um das Feuerwehr-Funkleistungsabzeichen in Silber

38. Bewerb um das Feuerwehr-Funkleistungsabzeichen in SilberMit einer weißen Weste endete das Feuerwehr-Funkleistungsabzeichen in Silber am 07. April 2017 an der OÖ. Landesfeuerwehrschule in Linz. Alle 19 angetretenen Teilnehmer des Bezirkes Perg konnten sich das silberne Leistungsabzeichen sichern!

Entsprechend erfreut ist der für den Bezirk Perg zuständige Hauptamtswalter für den Lotsen- und Nachrichtendienst Lorenz Schmidtberger. Das FuLA Silber stellt die zweit schwierigste von insgesamt drei Stufen dar! Die Teilnehmer müssen dazu fünf Stationen meistern: Fragen, Praktische Kartenkunde, Übermitteln von Nachrichten, Funker in der Einsatzleitstelle und das Erstellen und die Weitergabe von Funkgesprächen!

Das Funkleistungsabzeichen in Silber erreichten: Manuel Frenzl, Andreas Slawiczek, Bettina Reichl, Marietta Stöffl, Matthias Benkner, Christoph Kranz, Rene Tauber, Sascha Steininger, Lukas Berger, Samuel Holzweber, Stefan Kranzl, Erwin Lumetsberger, Daniel Wöckinger, Patrick Pichler, Gerald Raab, Daniel Pichler, Patrick Wahl, Johannes Hintersteininger und Sonja Starzengruber.

Das Bezirks-Feuerwehrkommando Perg gratuliert auf diesem Wege recht herzlich!

Weiterlesen: 38. Bewerb um das Feuerwehr-Funkleistungsabzeichen in Silber

   

Impuls Vortrag – FMD Fortbildung

DSC05525Am Dienstag, den 04. April 2017 durfte Bezirks- Feuerwehrkommandant OBR Josef Lindner über 60 Feuerwehrkameraden von mehreren Feuerwehren des Bezirkes Perg zu einer Weiterbildungsveranstaltung des Feuerwehrmedizinischen Dienstes begrüßen. Die für diesen Bereich zuständigen HAW Georg Gruber und Bezirksfeuerwehrarzt Dr. Helmut Gebetsberger organisierten einen Vortrag zum Thema „gesund und fit – selbstgemacht“. Der Vortrag erfolgte in Zusammenarbeit mit dem Therapie Team Perg.

Johannes Wögerer, MSc übernahm dabei den Part der sportwissenschaftlichen Beratung. Dabei wurde den Teilnehmern vermittelt, welch enorme Bedeutung regelmäßige Bewegung hat. Während des Vortrages wurden alle zehn Minuten verschiedene Koordinations-, Beweglichkeits- und Kraftübungen durchgeführt. Die ernährungstechnische Beratung übernahm die Diätologin Elisabeth Kranzl, BSc, welche mit diversen Trends der modernen Ernährung hart ins Gericht ging und spezielle Tipps für Feuerwehrmänner wie zB. vor einem Bewerb mitteilte.

Zum Abschluss wurden sechs Gutscheine im Wert von je € 50,-- an die Teilnehmer verlost. Bezirks- Feuerwehrkommandant OBR Josef Lindner bedankte sich bei den beiden Vortragenden für die Unterstützung und erinnerte alle Teilnehmer an den bevorstehenden Linz Marathon.

Weiterlesen: Impuls Vortrag – FMD Fortbildung

   

Seite 8 von 86