News

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

44. Bewerb um das Wasserwehrleistungsabzeichen in Gold

HAW Michael Reiter am 26. Mai 2017 - 177 Zugriffe

IMG-20170523-WA0000Am Freitag, den 19. Mai 2017 fand in Linz auch der Bewerb um das Wasserwehr-Leistungsabzeichen in Gold statt. OLM Manuel Brandstötter und HFM Gerald Krenmayr von der Feuerwehr St. Georgen an der Gusen meisterten erfolgreich die Wertungsklasse 1 und sicherten sich so das heiß begehrte Abzeichen.

Jede Menge Grund zur Freude gab es für die Feuerwehrmänner des Bezirkes Perg in der Meisterklasse. So sicherte sich LM Reinhard Oppenauer von der Feuerwehr Au an der Donau den Landessieg. BM Peter Baumfried von der Feuerwehr Langacker erreichte den dritten Rang. Auf Rang sechs landete BI Christian Lichtenberger ebenfalls von der Feuerwehr Langacker! Glückwunsch zur tollen Leistung.

Um das Wasserwehrleistungsabzeichen in Gold zu erreichen  müssen die Anwärter zuerst Fragen aus dem Feuerwehrwesen beantworten und anschließend sich im anfertigen verschiedener Knoten beweisen. Nach diesen beiden Stationen erfolgt erst die praktische Prüfung auf der Donau. Hier gilt es eine vorgeschriebene Strecke zu befahren. Zuerst muss ein „Schwimmholz“  aus dem Wasser geborgen werden, anschließend ist eine „Schwemmergasse“ zu durchfahren wonach noch bei einem, im Wasser befestigten, Balken sowie bei einer Zille angelegt werden muss. Dieser Bewerb wird grundsätzlich von einer gesamten Zillenbesatzung (2 Mann) absolviert, wobei aber immer nur der „Steuermann“ bewertet wird.

Ergebnislisten 44. Landes-Wasserwehrleistungsbewerb in Gold am 19.05.2017 in LINZ:

  • Ergebnisliste WG1 (4 kB)
  • Ergebnisliste WG2 (6 kB)
  • Weiterlesen: 44. Bewerb um das Wasserwehrleistungsabzeichen in Gold

       

    Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

    Bezirk Perg sichert sich 1. und 3. Rang beim Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold

    HAW Michael Reiter am 23. Mai 2017 - 244 Zugriffe

    Bezirk Perg sichert sich 1. und 3. Rang beim Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in GoldAm Freitag, den 19. Mai 2017 fand der 62. Bewerb um das Feuerwehr­leistungs­abzeichen in Gold statt. Mit dem ersten und den dritten Rang gab es jedermenge Grund zur Freude für die Feuerwehrmänner aus dem Bezirk Perg. Stefan Leitner von der Feuerwehr Naarn erreichte als erster Feuerwehrmann, seit der Überarbeitung der Richtlinien für das FLA Gold aus dem Jahre 2006, die volle Punktzahl und krönte sich mit dieser fehlerfreien Leistung zum Landessieger. Johannes Reindl von der Feuerwehr Lungitz konnte sich über den dritten Rang freuen. Insgesamt elf Kameraden des Bezirkes Perg bestanden erfolgreich die Feuerwehrmatura! Das Leistungsabzeichen in Gold stellt eines der höchsten Ziele für ein Feuerwehrmitglied dar.

    Das Bezirksfeuerwehrkommando Perg gratuliert Stefan Leitner, Johannes Reindl, Martin Wöckinger, Franz Palmetshofer, Patrick Kaltenböck, Peter Josef Lindner, Alexander Kerschbaumer, Rudolf Hinterkörner, Andreas Scheuwimmer, Franz Gassner und Roland Paireder zum Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold recht herzlich!

    Voraussetzung für das FLA Gold ist einerseits das bereits erstandene Feuerwehr-Leistungsabzeichen in Silber und andererseits ein erfolgreich abgeschlossener Zugskommandantenlehrgang. Das FLA Gold ist eine theoretische und praktische Prüfung über alle Wissensgebiete des Feuerwehrwesens und wird in der Landesfeuerwehrschule in Linz absolviert.

    Weiterlesen: Bezirk Perg sichert sich 1. und 3. Rang beim Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold

       

    Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

    Wasserdienst-Grundausbildung

    HAW Michael Reiter am 14. Mai 2017 - 294 Zugriffe

    Wasserdienst-GrundausbildungAm Freitag, den 05. sowie am Samstag den 06.05.2017 fanden die zwei Ausbildungstage zur Wasserdienst-Grundausbildung statt. 19 Feuerwehrmitglieder aus dem Bezirk Perg stellten sich der Herausforderung. HAW Christoph Traxler und seine Ausbilder OBI Mantel Frank Uwe, BI Walchshofer Günther, HBM Wegel Markus, HBM Scharinger Peter, HLM Walchshofer Dominik, HFM Wurm Andreas, OFM Peterseil Martin vermittelten den Teilnehmern den richtigen Umgang mit der Feuerwehrzille. Außerdem wurden die wichtigsten Knoten für den Wasserdienst gelehrt. Im theoretischen Teil erlernten die Teilnehmer allgemeines über die Wasserstraße Donau, Aufgaben und Ausrüstung der Wasserwehr und vor allem welche Gefahren beim Zillefahren und auf Gewässern vorkommen können.

    Am Samstag wurde dann die Wasserdiensttauglichkeit der Teilnehmer überprüft. Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen Teil, bei dem 24 Prüfungsfragen beantwortet werden müssen. Weiters gilt es einen praktischen Teil zu bestehen, bei dem die sechs Knoten für das WLA Bronze und Silber beherrscht werden müssen. Nach dem Mittagessen wurden die Feuerwehr-Zillen besetzt um die letzten zehn Stromkilometer der Ausbildung von Au an der Donau bis zum Enns-Hafen und wieder retour zu bewältigen. Hier nutzten die Ausbilder nochmals die Gelegenheit zu überprüfen ob die Teilnehmer auf dem Wasser dass Erlernte auch richtig umsetzen können!

    Bei erfolgreichem Abschluss der Wasserdienstgrundausbildung können die Teilnehmer um das Abzeichen WLA Bronze teilnehmen.

    Heuer wird der 56. Oö. Landes-Wasserwehrlandesbewerb in Bronze, Silber und Einer am 23. und 24. Juni 2017 in Mitterkirchen stattfinden.

    Infos zum Landes-Wasserwehrleistungsbewerb in Mitterkirchen unter: https://bewerb-mitterkirchen.jimdo.com

    Weiterlesen: Wasserdienst-Grundausbildung

       

    Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

    Funkleistungsabzeichen in Bronze

    HAW Michael Reiter am 08. Mai 2017 - 258 Zugriffe

    Funkleistungsabzeichen in BronzeAm Freitag den 05. Mai 2017 fand in der Oö. Landesfeuerwehrschule der 44. Bewerb um das Feuerwehr – Funkleistungsabzeichen in Bronze statt! Alle dabei angetretenen Mitglieder der Feuerwehren des Bezirkes Perg haben das Funkleistungsabzeichen in Bronze positiv bestanden. Das FuLA Bronze stellt im Nachrichtenwesen innerhalb der Feuerwehr die dritthöchste Leistungsstufe dar und kann nur einmal im Jahr unter Patronanz des Landes-Feuerwehrkommandos OÖ an der Landes-Feuerwehrschule OÖ erworben werden.

    Fünf Stationen müssen bei dem Bewerb positiv absolviert werden – vom Beantworten von "Fragen" aus einem Fragenkatalog, "Praktischer Kartenkunde", "Übermitteln von Nachrichten" über "Funker im Einsatzfahrzeug" bis hin zum "Bedienen des WAS".

    Hinter diesen Erfolgen steckt harte Trainerarbeit. HAW Lorenz Schmidtberger und das gesamte Funkausbilder-Team des Bezirkes Perg haben wieder einmal bewiesen, dass bei der Vorbereitung auf die Funkleistungsabzeichen ausgezeichnete Arbeit geleistet wird. Das Bezirks-Feuerwehrkommando Perg gratuliert Daniel Buchmayr, Lisa-Maria Hellein, Manfred Rammer, Stefanie Aigner, Martin Matzinger, Robert Pivec, Florian Heilmann, Thomas Derntl, Mario Steindl, Daniel Fröschl, Kevin Greßlehner, Manuel Hartl, Florian Grüner, Philipp Buchner, Johannes Puchberger, Niklas Gschwandtner, Markus Kern, Lukas Leonhartsberger, Jakob Lanzinger, Michael Matzinger, Alexander Luger, Wolfgang Bauer, Lorenz Danner, Stefan Palmetshofer, Andreas Pötscher, Rudolf Graf, Pascal Paukner, Mathias Blaha, David Prinz, Christian Steiner, Jürgen Gassner, Siegfried Eichinger, Martin Scheuwimmer, Johannes Mayrhofer und Rainer Walchshofer recht herzlich.

    Weiterlesen: Funkleistungsabzeichen in Bronze

       

    Seite 4 von 102